Evangelisches Schulzentrum
Bad Düben

Und in der Tat, wenn das Kind sich selbst erzieht und die Nachprüfung und Verbesserung vom Unterrichtsmaterial besorgt wird, so bleibt für die Lehrerin nichts anderes zu tun als zu beobachten.

Maria Montessori

und so geht′s...
und so geht′s...
Evangelische Kirche Bad Düben
Unsere Grundschule nimmt am
′EU-Schulprogramm′ mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union teil.

Schuljahr 2010 / 2011

Das Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft in Dresden
Wir waren dabei!!!

Los ging es am Sonntag, den 10. Juli um 13.00 Uhr vom Leipziger Hauptbahnhof. 40 Leute, 27 Kinder sowie 13 Erwachsene, wollten das Viertelfinale der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft zwischen den Teams aus Brasilien und den USA erleben. Ausgestattet mit FIFA-T-Shirt in hellblau, Textil-Stift für die Autogramme, Fernglas sowie Brasilien-, USA- und Deutschland-Flaggen auf Gesicht, Armen und Beinen stürmten wir in den Zug und reservierten uns ein Abteil. Das Kennenlernen der beiden Gruppen (Kinder und Eltern der EGS sowie Fußballmädchen und Eltern aus Leipzig) erfolgte schnell und problemlos. Nach einer 90-minütigen lustigen Zugfahrt machten wir uns vom Dresdener Hauptbahnhof aus auf zum Stadion.

weiter lesen...

Tschüß altes Schuljahr...

(Fast) ganz in Elternhand befand sich am letzten Schultag das traditionelle Abschluss-Kinderfest. Schon in den frühen Morgenstunden wurde aufgebaut, ausprobiert, hingestellt und vorbereitet. Nach dem letzten gemeinsamen Gruppenfrühstück verzauberte jedoch in der Aula noch Jannik alle mit seiner klasse „Michael Jackson-Show“ und die Viertklässler schmetterten ihren Abschiedssong. Dann ging es endlich los.

weiter lesen...

Abschlussgottesdienst

mit diesem Lied verabschiedeten sich unsere Viertklässler 99 Luftballons einmal anders...

weiter lesen...

Das Abschlussfest der Gruppe Gelb...

feierte die gelbe Gruppe am 01. Juli 2011 im Pfarrgarten. Schade, dass Peggy aus gesundheitlichen Gründen den Abend nicht mit uns verbringen konnte. Nach einem ausgiebigen Fußballspiel aller Kinder, sogar der Mädels, unter dem aktiven Einsatz des Papas von Luca gab es Leckeres vom Grill. Gestärkt und mit bester Laune gingen wir dann zum geselligen Teil des Abends über.

weiter lesen...

Abschlussfahrt nach Dresden

Am Donnerstag, den 16. Juni ging es für die 4. Klassen der Evangelischen Grundschule auf große Fahrt. Ziel war unsere Landeshauptstadt. Zunächst führte der Weg von Bad Düben nach Leipzig. Dort angekommen, übte der Hauptbahnhof mit seinen unzähligen Geschäften und Rolltreppen eine so überwältigende Faszination aus, dass wir problemlos den Tag auch inmitten der Reisenden in dieser Einkaufsmeile hätten zubringen können. Das Glitzern in den Augen der Mädchen beim Anblick des unermesslichen Schmuckes und der Vielzahl an Accessoires sowie die Begeisterung der Jungen für die Rolltreppen sprachen Bände.

weiter lesen...

Fischadler, Eisvögel, Bisamratten, Adler und sogar wilde Wölfe,...

machten sich in diesem Schuljahr auf den Weg nach Schlaitz zum „Heidecamp“, an den nahe gelegenen Muldestausee.

Unmittelbar nach der Anreise besuchten wir das „Haus am See“ und bestaunten die ausgestellten Präparate der in diesem Gebiet lebenden Tiere.Wir erfuhren allerhand Informatives über Fischadler, schauten uns Aufzeichnungen vom Adlerhorst an und entdeckten bei einem Erkundungsausflug am Stausee den vom eisenhaltigen Grundwasser rot verfärbten Sand und staunten über Braunkohlereste am Seeufer. Es zeigte sich uns ein intaktes und artenreiches Ökosystem.

weiter lesen...

Hainichherberge Craula lautete das Ziel...

...des Gruppenausfluges der „Roten“. Inmitten des Hainicher Nationalparks, der größten zusammenhängenden Buchenwald-Fläche Europas, schlugen sie in der „Hainich-Herberge“ ihre Betten auf. Die Sonne brannte, und so wanderten sie zum nahe liegenden Weiher, um sich gemeinsam mit Aal, Plötze und Co. abzukühlen. Nebenbei schnitzten sie Flöten und Zahnstocher. Nach einem kurzen Abstecher auf den Spielplatz erkundeten sie gemeinsam mit einem Ranger unterm Nachthimmel die Gegend.

weiter lesen...

Eine Seefahrt die ist lustig...
Klassenfahrt der Gruppe Grün und Orange

Wir waren in Coswig an der Elbe. Dort gab es an einem See ein schönes Freibad, wo wir Montag und Dienstag zum Baden waren. Manche Kinder probierten auch die große Rutsche und den Sprungturm aus. Daneben war unser Speisesaal, wo wir Morgens, Mittags und Abends essen waren.

weiter lesen...

Petri Heil und Wiener Würstchen...

Am Dienstag den 31.Mai war die lila Gruppe mit dem Vater von Adrian bei strahlendem Sonnenschein angeln. Wir fuhren nach Durchwehna an den Dorfteich.

weiter lesen...

Hochsprung zum Stadtfest...

Am Samstag, den 28.05.2011 startete das 8.Hochsprungmeeting anlässlich des Stadtfestes auf dem Paradeplatz in Bad Düben.

weiter lesen...

Anbaden, Schatz suchen, wandern, Kaulquappen schauen...

...Eis essen, am Lagerfeuer sitzen, Knüppelkuchen backen und Emily`s Geburtstag feiern – ein Höhepunkt jagte den anderen während der Klassenfahrt der Gruppen Blau und Lila.

weiter lesen...

Sportfest der Klassen 1 und 2

Am Dienstag den 17. Mai 2011 begannen die Schüler der 1. und 2. Klasse ihren Schultag ein wenig anders als gewohnt. Der Schulranzen blieb daheim und die robuste Schulkleidung wurde durch Sportzeug ersetzt- das Sportfest stand bevor.

Fröhlich schwatzend setzte sich eine Karawane aus 63 hoch ambitionierten Kindern, Lehrern, Erziehern und Eltern um 8.15 Uhr in Bewegung. Ihr Ziel war der Spielplatz der ehemaligen Touristenstation, dort sollte das große Spektakel stattfinden.

weiter lesen...

Sportfest der Klassen 3 und 4

Am 17.05.2011 trafen sich auf dem Sportplatz der Bundespolizei die Dritt- und Viertklässler aus den sechs Grundschulen unserer Region um unter dem Motto „Sport statt Gewalt“ ihre Kräfte zu messen.

weiter lesen...

“Wir brauchen keinen Chor, die ganze Schule ist Musik“

Evangelische Grundschule Bad Düben nimmt Europäischen Musikpreis entgegen ⁄ Kindersekt und Jubel am Kirchplatz

Bad Düben/Frankfurt am Main. Kirche macht Schule - so lautet seit der Gründung 1999 der Anspruch des Evangelischen Schulzentrums in der Kurstadt. Jetzt macht die Schule sogar alle Ehre: Für ihre frühmusikalische Erziehung gab es den Europäischen Schulmusikpreis der Organisation der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche Somm e.V..

weiter lesen...

Staffelwettkampf der Grundschulen

Sechs Grundschulen maßen sich am 23. März 2011 im fairen sportlichen Wettstreit bei bester Laune in der Belian-Turnhalle in Eilenburg. Schnelligkeit, Geschicklichkeit, turnerische Fertigkeiten, allgemeines Wissen auf sportlichem Gebiet und vor allem Stehvermögen beim Anfeuern waren gefragt.

weiter lesen...

„Die Hände zu Fäusten geballt“

Zum mittlerweile sechsten Workshop lud am vergangenen Samstag das pädagogische Team der Evangelischen Grundschule Bad Düben Erzieherinnen und Lehrerinnen aus der näheren Umgebung ein. Im Mittelpunkt standen in diesem Jahr Themen zum sozial-emotionalen Verhalten von Kindern. Eine Gesprächsgrundlage bildete dazu der Vortrag von Dr. Andreas Schick vom Heidelberger Präventionszentrum, der das von ihm mit initiierte Gewaltpräventionsprogramm „Faustlos“ vorstellte.

weiter lesen...

ein dreifach donnerndes "Helau"...

schallte schon heute Morgen durch unser Schulhaus. Zum Rosenmontag war Faschingstrubel angesagt. Endlich mal verkleiden, endlich mal Fee, Prinzessin, Hexe oder Tänzerin sein – so die Mädchen.

weiter lesen...

Winterhallensportfest der Grundschulen 2011

Silbermedaillen in der Pokalwertung für alle 16 Kinder unserer Schule, die einen tollen Teamgeist bewiesen
Im sportlichen Wettstreit mit 8 Grundschulen
Leistungen, die durch Kampfgeist, Ausdauer und Willenskraft entstanden
Beim Dreierhopp, Zielstoßen und der Pendelstaffel als Team
Erfolge in der Einzelwertung des Dreikampfes mit 30m-Lauf, Hindernislauf und Medizinballstoßen
Resultate der besonderen Art:

weiter lesen...

„Wurzeln“ und „Flügel“...

...sind den Schüler der 4. Klasse, am 04.02.2011 im Jugendbildungszentrum „wintergrüne“ in Torgau begegnet. Der von unserer Schulvikarin angeregte Besuch dieser Ausstellung vertiefte und erweiterte die Beschäftigung mit Regeln und Normen, mit Qualitäten des Zusammenlebens, im Religionsunterricht. Regeln, die zunächst in der einführenden Gesprächsrunde, mit der eine Gruppe den Ausstellungsgang begann, für Welt, Schulklasse und Familie noch eindeutig und klar und für alle gleichermaßen vertretbar erschienen – „du sollst nicht töten“; „andere schlecht machen zerstört Freundschaften“ –, wurden anschließend in den Räumen der interaktiven Ausstellung in der ganz individuellen Begegnung „aus der Bahn geworfen“:

weiter lesen...

Eine „Nacht der Geschenke“

Der Samstag und Sonntag dieses vierten Adventes stand für alle Kinder und ihre Familien, für die Bad Dübener Kurrende und dem Orchester, welches wunderschöne Klänge im Saal des Heide Spa erklingen ließ, ganz unter dem „leuchtenden Weihnachtsstern“. Wochenlang schon wurde geprobt, geschneidert und gewerkelt, wurden Gesangs- und Schauspieltalente unter Schülern und Eltern entdeckt, die Lieder während der Pausen gesungen und die Spannung steigerte sich immer mehr.

Das Musical „Die Nacht der Geschenke“ von G. und D. Schmalenbach wurde zum zweiten Mal in unserer Schulgeschichte zur Aufführung gebracht.

weiter lesen...

Alle Jahre wieder kommt unser Adventsgestöber.

Seit vorigem Jahr eine schöne Tradition, fand am 4. Dezember unser Adventsgestöber auf dem Kirchplatz statt. Viele große und kleine Besucher strömten durch unsere Türen und Tore und verbrachten besinnliche Stunden bei Bratwurst, Glühwein und Kinderpunsch, Kräppelchen und Kuchen. Für unsere Kinder waren besondere Höhepunkte das Theater mit dem Stück „Der falsche Weihnachtsmann“, der Streichelzoo mit dem lustigen Ponyreiten sowie der Bastelstand, an dem Gestecke gefertigt und Kerzen gezogen werden konnten. Der Bücher- und Keramikstand, aber auch schöne Schmuckstücke aus Filz und Edelsteinen begeisterten so manchen Geschenkesucher.

weiter lesen...

Ausflug der Drittklässlerinnen und Drittklässler ins
Lutherhaus nach Wittenberg am 12.11.2010

Vivit! Er lebt! So steht es auf Martin Luthers Wappen, seinem „Markenzeichen“, auf der allen bekannten Lutherrose. Dort ist mit dem lateinischen Wort zweifelsohne der auferstandene Jesus Christus gemeint. Doch eben so können dies nun auch alle Drittklässlerinnen und Drittklässler von Martin Luther selbst sagen. Denn zum Leben erweckt hat uns das Lutherhaus in Wittenberg den großen Reformator.

weiter lesen...

Tage der offenen Schule...

Am Mittwoch öffnete unsere Schule 15.30 Uhr ihre Türen. Nicht lange dauerte es, bis das Haus „überfüllt“ war. Dann begann auch bald die erste Aufführung vom „Schattentheater“ im Musikraum. Unterdessen wurde in allen begehrten Räumen geschnuppert. Wer eine Führung wollte bekam diese durch die Schulführer. Im Gestaltenraum wurden tolle Drehbilder mit ein bisschen Farbe, Phantasie und Kraft gezaubert.

weiter lesen...

Immer ein Erlebnis: Unser traditioneller Familienwandertag

Unter dem Motto „Bei Sonne kann jeder wandern…“ trafen sich am letzten Samstag trotz dunkler Wolken viele Kinder, Eltern, Omas, Opas und Freunde zum diesjährigen Familienwandertag. Der Lohn dafür war trockenes Wanderwetter und am Ziel leckere Grillwürstchen, allerlei Salate, Kaffee und Kuchen.

weiter lesen...

Wie ist es in einem echten Varietè?

Mit dieser Frage im Gepäck fuhren die Kinder des Kurses „Varietèkünstler“ am vorletzten Freitag im September 2010 nach Leipzig in den Krystallpalast zum „Schülerspezial“. Gleich im Eingangsbereich klitzerte ein großer Kronleuchter von der Decke und ein roter Vorhang vor der Varietèbühne lies alle schon vor dem Programmbeginn neugierig werden.

weiter lesen...

Herzlich Willkommen liebe Schulanfänger !

Zu einer festlichen Andacht begrüßten wir am 7. August unsere 33 Schulanfänger und ihre Familien und Gäste. Nachdem sich die Kinder teils aufgeregt auf dem Schulhof von ihren Eltern verabschiedet hatten, erlebten sie einen Gottesdienst mit Liedern ihrer künftigen Klassenkameraden und konnten im Musical unserer Theatergruppe MuTh die „Kleinen Leute von Swabedo“ kennen lernen.

weiter lesen...